KOOPERATION

Konventionelle Bearbeitung

  • Drehen (max. Werkstückabmessung von Ø380×1600 mm)
  • Karusselldrehen (max. Werkstückabmessung von Ø2500×1550 mm)
  • Fräsen (max. Werkstückabmessung von 1570×500×450 mm)
  • Planschleifen (max. Werkstückabmessung von 1500×300 mm)
  • Koordinaten-Bohren (max. Verfahren von 800×600×500 mm)
  • Lochschleifen (max. Werkstückabmessung von Ø500×1000 mm)
  • Rundschleifen (max. Werkstückabmessung von Ø240×1000 mm)
  • Koordinaten-Lochschleifen (max. Verfahren 500×300×110 mm)
  • Spitzenlosschleifen (max. Werkstückabmessung von Ø80×3000 mm)
  • Tieflochbohren (von Ø3 bis Ø50 mm; max. Tiefe von 3000 mm)

CNC-Bearbeitung

  • Drehen (max. Werkstückabmessung von Ø430×2000 mm)
  • Fräsen (max. Werkstückabmessung von 1000×1000×780 mm; 5 Achsen)

Elektroerosiontechnologie

  • Dratherosionbearbeitung (max. Verfahren von 500×350×420 mm)
  • Senkerosionbearbeitung (max. Verfahren von 500×350×400 mm)
  • Startlochbearbeitung (max. Verfahren von 300×200×300 mm)

Stanzen

  • Stanzen an Exzenterpressmaschinen bis zu 160 T
  • Stanzen an Hydraulikpressmaschinen bis zu 100 T
  • CNC-Abkanten (max. Blechbreite von 3000 mm; max. Dicke von 15 mm)
  • CNC-Ausschneiden (max. Blechabmessung von 2500×1250 mm; max. Dicke von 6 mm)
  • 3D-Drathabbiegen (max. Ø8 mm)

Lasertechnologie

  • Schneiden (max. Blechabmessung von 3000×1500 mm; max. Dicke von 20 mm für Konstruktionsstahl)
  • Werkzeug-, Maschinenteile- und Etikettenbeschreibung
  • Kantenaufschweißen für Werkzeuge und Spritzgussformen

Oberflächenbearbeitung

  • alkalisches Brünieren und Fosfatieren
  • galvanisches Verchromen, Vernickeln und Verzinken
  • chemisches Vernickeln
  • Eloxieren
  • Hartverchromen
  • Plasmanitrieren
  • Beschichten TiN, TiCN, CrN, ZrN, TiAlN, CrAlN

Andere

  • 3D-Messung (Messbereich von 700×700×600 mm)
  • Wasserstrahlschneiden (max. Materialabmessung von 3000×2000×150 mm)