DIGITALE POSITIONANZEIGEN FAGOR INNOVA

Die neuen Fagor digitalen Positionanzeigen der Serie Innova bieten die ganze Reihe der ausdrucksvollen technischen Eigenschaften. Nach Maschinentype, nach Achsenzahl und nach weiteren verlangten Funktionen stehen spezifischen Kategorien von digitalen Positionanzeigen zur Verfügung.

Der Übersicht von Eigenschaften der einzelnen Typen gibt es in Tabelle.

Digitale Positionanzeigen für Bohr- und Fräsmaschinen (20i M; 30i M; 40i; 40i P)

  • 2, 3, und 4 Achsen
  • Lochkreisfunktion
  • Lochreihen- und Lochgitterfunktion
  • Werkzeugkompensation
  • Werkstückzentrierung
  • Werkstückausrichtung
  • Werkstückverrundung
  • bis zu 20 Nullpunkte

Digitale Positionanzeigen für Drehmaschinen (20i T; 30i T; 40i; 40i TS)

  • 2, 3, und 4 Achsen
  • Radius-/Durchmesseranzeige
  • Kegelberechnung
  • Speicher für bis 20 Werkzeuge
  • Kopplung der Z-Achse
  • Voreinstellung im Hold-Modus
  • Zylinderdrehen
  • Plandrehen

Digitale Positionanzeigen für Schleifmaschinen und allgemeine Anwendungen (10i; 20i; 40i)

  • 1, 2, und 3 Achsen
  • Maschinenfehlerkompensation
  • Fein- und Grobeinstellung
  • Anwendung für Lineare- und Drehachsen

Lineare Wegmesssysteme

Lineare Wegmesssysteme mit der optoelektronischen Technologie von Firma Fagor werden in Messlängen von 120 mm bis 30 040 mm in drei Grundmodelle hergestellt

  • Modell M mit kleinerem Querschnitt für begrenzte Montagemöglichkeiten; Messlänge von 40 bis 1 540 mm (Genauigkeit ±10 µm) oder von 40 bis 1 240 mm (Genauigkeit ±5 µm)
  • Modell C mit größerem Querschnitt; Messlänge von 220 bis 3 040 mm (Genauigkeit ±10 µm oder ±5 µm)
  • Modell F für lange Messwege; Messlänge von 440 mm bis 30 m (Genauigkeit ±10 µm)